den Verein

Der Verein

Am 11.12.2014 hat sich im Rahmen einer Bürgerversammlung der Verein „Sokola.de“ gegründet. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Mitgliedschaft und einem kleinen Jahresbeitrag!

Michael Grote und Klaus Schwartpaul, Mitglieder im Arbeitskreis

„Macht mit, jeder kann seinen kleinen Teil beitragen! Die Summe an Mitgliedsbeiträgen ist ein wichtiger Schritt, auf dem Weg zu einem tragbaren Konzept.“

 

Ob einfach interessierter Bürger, Unternehmer oder auch als Verein, können Sie die Sokola.de unterstützen! Werden Sie z.B. Mitglied im Verein und helfen Sie uns als passiver Unterstützer. Ebenso wichtig ist, dass Unternehmen und Vereine sich zu dem Projekt bekennen. Natürlich freuen wir uns auch über finanzielle Zuwendungen, die über den Mindestbeitrag hinausgehen. Mit großer Wahrscheinlichkeit kann die Mitgliedschaft steuerlich abgesetzt werden.

Aufnahmeantrag

Klicken Sie einfach die Grafik an!

 

Spenden

Natürlich freuen wir uns auch über Spenden zum Projekt. Unabhängig von der Mitgliedschaft oder dem Mitgliedsbeitrag können Sie auf das unten stehenden Konto spenden. Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus. Kontaktieren Sie uns bei weiteren Fragen gerne.

Volksbankkonto der SoKoLa.de

IBAN: DE79 447 615 34 2501 6412 00

Sparkassenkonto der SoKoLa.de

IBAN: DE17 4585 1020 0090 0471 43

 

 

Der Vorstand

Antonius Allhoff

Allgemeines & Gebäude
allhoff[at]sokola.de

Michael Grote

Finanzen & Mitglieder
grote[at]sokola.de

Ulrike Schwartpaul

Organisation & Belegung
schwartpaul[at]sokola.de

Robin Vorsmann

Presse & Medien
vorsmann[at]sokola.de

Mitgliederkampagne erfolgreich beendet.

IMG_6430

Volksbank spendet 1.500€

Erwartungen mehr als übertroffen! Diesen Einstieg in einen Artikel hätte man gerne immer. Hier ist er absolut berechtigt. Die Sokola,de freut sich über eine Spende der Volksbank im Märkischen Kreis eG in Höhe von 1.500€. Während des Neujahrs-Treffs der Sokola.de in der ehemaligen Grundschule übergab Markus Müller den Scheck an den Arbeitskreis der Sokola.de.

Aber beginnen wir vorne: Wie kam es zu der hohen Summe? Im Juni vergangenen Jahres konnten wir uns über die offizielle Kooperation mit der heimischen Bank freuen. Nachdem zuerst die gemeinsame Mitgliederkampagne vereinbart wurde, bei der die Volksbank für jedes neu gewonnene Mitglied das Projekt zusätzlich mit 10€ unterstützt, folgten schnell weitere Schritte. Bereits zwei Monate später machten Markus Müller, Anika Häring und Christoph Tyralla von der Volksbank Nägel mit köpfen und verkündeten, dass demnächst Beratungstermine in der Sokola.de angeboten werden. Somit nahm ein wichtiger Teil des Sokola.de-Konzeptes Form an: Serviceleistungen für das Dorf in der ehemaligen Grundschule zu etablieren und damit der Bevölkerung einen Mehrwert im Dorfzentrum zu generieren.

Nachdem Anika Häring und Markus Müller gemeinsam mit uns die magische Marke von 200 Mitgliedern überschritten und selbst die Mitgliedsnummern 199 und 200 ergatterten, nahm die Aktion immer weiter an Fahrt auf. Der Endbestand von insgesamt 243 Mitgliedern und 83 neuen Mitgliedern im Zuge der Kampagne macht uns stolz.

Doch Moment: 83 Mitglieder multipliziert mit den zugesagten 10€ pro Mitglied ergeben 830€. Der aufgeweckte Leser hat es bemerkt. Der Arbeitskreis schickt ein großes Dankeschön in Richtung der Volksbank. Diese hat die Spende freiwillig auf 1.500€ aufgestockt.

Natürlich geht die erfolgreiche Kooperation zwischen Volksbank und Sokola.de ebenso weiter, wie wir kontinuierlich neue Mitglieder suchen und begrüßen dürfen.

Endergebnis in Zahlen:

Unsere Mitgliederzahlen nach Ende der Kampagne.
[Nicht die aktuellen Zahlen!]


Robin Vorsmann, Mitglied im Arbeitskreis

„Der Mitgliedsbeitrag ist zweitrangig. Wir sind auf der Zielgeraden und müssen jetzt zeigen: LA will die Sokola.de!“

Natürlich geht es weiter: Jetzt seid Ihr dran

Natürlich geht die Mitgliederwerbung trotzdem weiter! Wir bleiben am Ball. Auch ohne zusätzliche Spende ist jedes Mitglied auf dem Weg zur endgültigen Realisierung wichtig! Wir wollen, dass der Traum wahr wird und zählen auf Euch!

Bei der Sokola.de geht es weniger um den Verein oder die Mitgliedsbeiträge. Bei der Sokola.de geht es darum zu zeigen, dass das Dorf hinter der Idee und dem Projekt steht. Je mehr Unterstützer und Mitglieder, desto stärker setzten wir nach außen das Signal: Ja, die Sokola.de ist ein Projekt, das elementar wichtig für die Entwicklung des Dorfes ist und hinter dem das Dorf steht!

Ob einfach interessierter Bürger, Unternehmer oder auch als Verein, können Sie die Sokola.de unterstützen! Werden Sie z.B. Mitglied im Verein und helfen Sie uns als passiver Unterstützer. Ebenso wichtig ist, dass Unternehmen und Vereine sich zu dem Projekt bekennen. Natürlich freuen wir uns auch über finanzielle Zuwendungen, die über den Mindestbeitrag hinausgehen.

Aufnahmeantrag

Das war die Kampagne:

Du bist wichtig! Werde Mitglied! Sokola.de! Ziel war es, in einem begrenzten Zeitraum gezielt Mitglieder zu werben. Durch den zusätzlichen Anreiz und die Unterstützung der Volksbank, sind mir mit 83 geworbenen Mitgliedern höchst zufrieden.

DSC_0075-20150706-11432461

Unterstützung durch die Volksbank

Wir sind stolz, die Volksbank im Märkischen Kreis eG uns so tatkräftig unterstützt hat. Mit 10€ für jedes neue Mitglied beteiligte sich die Bank an unsere Kampagne und zeigte damit deutlich, wie überzeugt sie von dem Konzept ist. Die Volksbank sagt klar und deutlich „Das hat Zukunft!“.

Anschreiben an alle Haushalte

Alle Langenholthausener Haushalte haben ein Anschreiben und Mitgliedsanträge erhalten. Mit dieser Aktion wollten wir bewirken, dass die Langenholthausener Flagge zeigen und die Sokola.de für unser Dorf auf den letzten Metern zur Förderung unterstützen. Wir haben schon jetzt gezeigt, was Langenholthausen auf die Beine stellen kann!